[ start ]  |  [ spielplan ]  |  [ über uns ]  |  [ mitglieder ]  |  [ impressum ]
  Geschlossene Gesellschaft 28.12.2014
 

Die Hölle - das sind die anderen

Jean-Paul Sartre entwarf mit seinem Stück "Geschlossene Gesellschaft" ein psychologisch ausgefeiltes Bild einer ganz diesseitigen Hölle. Sartre glaubte jedoch nicht, dass alle Beziehungen zwangsläufig auf eine Hölle hinauslaufen sondern der Mensch frei seien, jeden Teufelskreis zu durchbrechen.
Das Junge Theater Eschwege bringt Sartres Drama Februar/März 2015 auf die Bühne des Eschweger E-Werks.

[Karten online] [Karten offline]

[mehr]

Aufführungen:
Freitag,
27.2.2015 - 20 Uhr

Samstag,
7.3.2015 - 20 Uhr

Freitag,
13.3.2015 - 20 Uhr

Sonntag,
15.3.2015 - 18 Uhr

Kulturfabrik E-Werk,
Mangelgasse 19,
37269 Eschwege



 
 
01.10.2014
Kartenvorverkauf ist gestartet
 
 


Das Junge Theater spielt die turbulent witzige Gespenstergeschichte Spuk unterm Weihnachtsbaum in der Vorweihnachtszeit für die ganzs Familie. Wieder werden Kinder, Jugendliche und Erwachsene die Bühne bevölkern und dem Publikum eine unterhaltsame Stunde in der ersten Adventswoche bieten.

Es ist Heiligabend. Kleine und große Insassen eines Kinderheimes warten ungeduldig auf die Bescherung. Ihre Heimleiterin, die eigentlich Kinder überhaupt nicht leiden kann, ist eine strenge, hartherzige Person, die auch an diesem Festtag nur ein Wort kennt : Disziplin - sehr zum Leidwesen der Kinder.

Aber dann erfahren die Kinder zufällig, dass in diesem Haus ein Schatz versteckt sein soll. Sofort wollen sie sich auf die Suche machen, werden aber vom Kindermädchen ins Bett geschickt. Die Großen lassen sich trotzdem nicht von der Suche abhalten und versuchen im Dunkeln ihr Glück - doch leider scheiter das Unternehmen. Die Kinder laufen der Heimleiterin und zwei weiteren dubiosen Gestalten direkt in die Arme. Jetzt scheint alles vorbei zu sein.

Doch dann kommt unerwartete Hilfe von einer entzückend chaotischen Geisterfamilie. Wie die Hilfe aussieht, zeigt das turbulente Weihnachtsstück "Spuk unterm Weihnachtsbaum.

Jetzt Karten sichern!
 
 
11.09.2014
Das Junge Theater Eschwege startet in die neue Saison.
 
 
Auch in der Spielzeit 2014-2015 werden wieder drei Stücke geboten.

Den Anfang macht "Spuk unterm Weihnachtsbaum" - unser Weihnachtsstück in der ersten Adventswoche.

Im Februar und März 2015 können Liebhaber der klassischen Moderne sich auf "Geschlossene Gesellschaft" von Jean-Paul Sartre freuen.

Für die ganze Familie sind "Tom Sawyers Abenteuer" im Sommer 2015 auf der Waldbühne im Leuchtbergpark Eschwege.